Abteilung Judo  
         
 

 

Marcus Nebauer
Abteilungsleiter
Oswald-Kunzemann-Str. 4

97299 Zell
Tel. (09 31) 99 11 17 62

Trainingszeiten (Schulturnhalle Marg.)  
 
Donnerstag Anfänger und Fortgeschrittene I 17.30 bis 19 Uhr
 
Freitag Fortgeschrittene II (Wettkampftraining und SV-Training) 16.30 bis 18.30 Uhr
 
 
  Prüfung der SGM-Judoka 2017 in der Margetshöchheimer Turnhalle  
 

Gürtelprüfung 2017

 

Lange dauerte die Vorbereitung, dann hat alles gut geklappt: Am 13. Juli 2017 stellten sich 20 Jugendliche ihrer Prüfung zum nächsthöheren Gürtel. Nach dem Aufwärmen ging es gleich los mit den ersten Prüfungsinhalten, den Falltechniken, dann folgten die verschiedenen Wurftechniken. Es wurden Wurfkombinationen, Verteidigungstechniken und Übergänge vom Stand in die Bodentechnik verlangt. Die Trainer zeigten sich sehr zufrieden. Wir gratulieren herzlich!

 

Gürtelprüfung 2017

 
 
  Baden Rockt 2017, das Budo-Event der Superlative - Und die Judokas der SGM rocken mit!  
 

Am 1. Juli 2017 fand wieder das Mega-Budo-Event „Baden Rockt“ statt. Über 600 Kampfsportler aus ganz Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden kamen nach St. Leon-Rot. Mittendrin im Getümmel waren auch einige Judoka der SGM. Auf der 1000 m2 großen, in acht Einheiten aufgeteilten Halle wurde überall ganz schön geschwitzt. In welche Kampfkunst man auch schnuppern wollte - Olympiasieger und Großmeister aller Klassen und Stile waren vertreten und zeigten gerne ihr Wissen und Können und ließen keine Wünsche offen.
Ein besonderes Highlight für die SGM'ler war das intensive Training mit dem super sympathischen deutschen Judo-Olympiasieger Ole Bischof und das Training mit Alain Sailly, 8. Dan Goshindo aus Frankreich. Alle Teilnehmer machten das Event zu dem, was es sein sollte: Budo gemeinsam erleben, Freunde treffen oder neue Freunde aus den anderen Kampfsportarten kennenlernen.

 

Baden Rockt 2017

 
Alle waren am Ende der Veranstaltung der gleichen Meinung: Ein super Tag und alle wollen wieder hin, wenn es in zwei Jahren wieder heißt: Baden Rockt!
 
  Unterfränkische Einzel-Meisterschaft U 10/U 12 in Kitzingen  
 

Ufr_Einzel_2017

 

Am Sonntag, den 25. Juni 2017, fanden in Kitzingen die Unterfränkischen Einzel-Meisterschaften für die Altersklassen U 10 und U 12 statt.
Für die Sportgemeinschaft Margetshöchheim gingen zwei Judokas in der Alterklasse U 10 an den Start. Die Kämpfer wurden in gewichtsnahen Gruppen mit maximal fünf Judokas eingeteilt. Dadurch mussten die Kinder vier Kämpfe bestreiten. Hier wollten und konnten die Judokas ihr Können unter Beweis stellen.
Jan Freudenberger und Nathalie Vogl waren unsere Starter. Sie hatten bereits Turniererfahrung und konnten diese auch gut umsetzen.
Beide zeigten schöne Techniken in ihren Kämpfen. Nathalie konnte den 2. Platz und Jan den 3. Platz in ihrer Gewichtsklasse erringen. Ein super Ergebnis!

 
 
  Open-Mat-Training in Oberdürrbach  
 

Am Sonntag, den 21. Mai 2017, waren die Margetshöchheimer Judoka zum Open-Mat-Training in Oberdürrbach eingeladen. Es war ein Training für alle Grappling-interessierte Sportler (Griffmethoden, Griffkampf). Ganz egal, ob mit Gi (es wird mit einem Keikogi/Trainingsanzug gekämpft) oder ohne Gi (die Athleten tragen eine Hose und ein Shirt) - jeder war gerne gesehen und konnte mit anderen Kämpfern trainieren. Es war super, die Judokas der SGM kommen gerne wieder.

 
 
  Selbstverteidigungs-(SV-)Training bei der Sportgemeinschaft Margetshöchheim  
 

SV-Training 2

 

Die Judoabteilung der Sportgemeinschaft Margetshöchheim führte am 24. Februar 2017 ein SV-Training durch. Der Lehrgang wurde von Martin Klein gehalten. Es wurden verschiedene Techniken im Stand und am Boden trainiert.

 

SV-Training 2

 
 
  Flexibler Kampfsport "Submission Catch Wrestling"  
 

Submission Catch Wrestling

 

Auch die Kampfsportszene entwickelt sich weiter. Schon einmal etwas von „Submission Catch Wrestling“ gehört? Als Fans unorthodoxer Techniken war das genau das Richtige für die SGM-Judoka. Hier geht es um Techniken, die man nicht erwartet und die in ihrer korrekten Ausführung den Gegner in aussichtslose Situationen bringen. Weltweit gibt es nur noch einen kleinen Kreis von Trainern, die diese Techniken unterrichten. In der Sportschule Kowalik wurde den SGM'lern unter der Leitung von Kristijan Simeunovic die Möglichkeit gegeben, diesen Stil zu entdecken.

 
 
  Termine zum Vormerken für das 2017  
 

Die nächste Gürtelprüfung findet am Donnerstag, den 13. Juli 2017, statt.
Das Abschlussgrillen am Baggersee ist am Freitag, den 21. Juli 2017.

 
 
  3. Schneewittchen-Turnier in Lohr für SGM-Judoka ein voller Erfolg  
 

Schneewittchen-Turnier 2016

 

Einer schönen Tradition folgend, fand 2016 im November wieder das Schneewittchen-Turnier in Lohr statt. Die Verpflegung war gerichtet, vier Wettkampfmatten aufgebaut, sodass sich circa 120 Kinder, Jugendliche und fast schon junge Erwachsene trafen, um die Sieger in ihren jeweiligen Altersklassen zu ermitteln. Auch sieben Judoka der SGM waren mit am Start und konnten Pokale mit nach Hause nehmen: Jan Freudenberger und Nathalie Vogl (1. Plätze), Leon Beck und Anna Trübenbach (2. Plätze), Paul Dürr, Julia Freudenberger und Nino Scheckenbach (3. Plätze). Gratulation an die Jugend, ein besonderer Dank geht an die Eltern für die tolle Unterstützung.

 
 
  Erfolgreiche Gürtelprüfung 2016 bei der Sportgemeinschaft Margetshöchheim  
 

Gürtelprüfung 2016

  Am Donnerstag, den 21. Juli 2016, traten unsere Judoka zur Gürtelprüfung an. Für viele war es die erste Judo-Prüfung überhaupt, aber die intensive Vorbereitung und die vielen Trainingsstunden haben sich für alle Judoka gelohnt. Alle Teilnehmer meisterten ihre jeweilige Prüfung und dürfen nun eine neue Gürtelfarbe tragen. Der Prüfer war mit den guten Leistungen der jungen Nachwuchskämpfer sehr zufrieden. Herzlichen Glückwunsch!  
 
  2. Budo-Buddies-Workshop 2016 bei der SGM  
  Budo-Buddies 2016  
 

Die Judo-Abteilung der Sportgemeinschaft Margetshöchheim hatte am 4. Juni 2016 zu ihrem zweiten Budo-Workshop eingeladen und über 30 Kampfsportler aus verschiedenen Kampfsportarten und Altersklassen hatten sich in Margetshöchheim eingefunden. Unter Mitwirkung der Trainer Christian Benda (Hapkido-Karate), Edgar Herget (Ju-Jutsu) und Kai Demel (Brazilian Jiu-Jitsu/MMA) stand ein schweißtreibender, mehrere Stunden

  dauernder Workshop auf dem Programm. Die Referenten sorgten für ein hoch konzentriertes Arbeiten in lockerer Atmosphäre und alle Sportler wurden durch Sprüche aufgemuntert und unermüdlich angetrieben. Nach dem Haupttraining konnten alle Teilnehmer noch locker miteinander trainieren. Diese Aktion ruft förmlich nach einer Neuauflage im nächsten Jahr.  
 
  Training bei den Karatekas der SG Hettstadt  
 

SGH 2016

 

Am Mittwoch, den 18. Mai 2016, waren Vertreter der SGM bei den Karatekas aus Hettstadt zum verschärften Nahkampftraining eingeladen. Mit spezieller Schutzausrüstung wurde taktischer Nahkampf, aber auch der Kampf auf (sehr) nahe Distanz geübt. Danke für die Einladung, die SGM'ler kommen gerne wieder.

 
 
  "Kinder-stark-machen"-Turnier bei der DJK Würzburg  
 

DJK 2016

 

Über 75 junge Judoka zahlreicher Vereine aus ganz Unterfranken trafen sich am Sonntag, den 8. Mai 2016, um sich miteinander zu messen. Unterstützt wurden die Kämpfer von vielen Eltern und Zuschauern.
Von der SGM traten folgende Judoka in die Wettkämpfe: Julia Freudenberger (2. Platz), Aaron Bothe (3. Platz), Anna Trübenbach (2. Platz), Jonas Nebauer (2. Platz), Leopold Diemer (3. Platz), Nathalie Vogl (2. Platz) sowie Jan Freudenberger (2. Platz). Alle unsere Judoka waren sehr erfolgreich und konnten sich gute Podestplätze erkämpfen. Eine gute Leistung aller Kämpfer!

 
 
  Erstes Training für Trainer“ im Jahr 2016  
 

Das erste diesjährige „Training für Trainer“ fand auf Einladung der Ju-Jutsu-Abteilung aus Heidungsfeld statt. Das Training war gedacht für höhere Gurte, die durch ihre Trainertätigkeit selbst nicht so zum Trainieren kommen. Die Judo-Abteilung der SGM nahm diese Einladung gerne an und war mit dabei. Zwei Stunden lang zeigte Rainer Zehe viele Würfe und ließ allen Teilnehmern auch ausreichend viel Zeit, intensiv zu üben. Alle Teilnehmer zeigten sich sehr zufrieden und freuen sich auf den nächsten Lehrgang.

 
 
  Stützpunkttraining des Bayerischen Judoverbandes  
 

Geplante Termine für das Stützpunkttraining des Bayerischen Judoverbandes mit Landestrainer Vlado Hnidka in Höchberg: 18. März 2016, 15. April 2016, 17. Juni 2016, 15. Juli 2016, 23. September 2016, 21. Oktober 2016, 18. November 2016 sowie 16. Dezember 2016.

 
 
  Judo-Turnier bei den Judomattenfüchsen Estenfeld  
 

Am Samstag, den 23. April 2016, ludt die Judoabteilung aus Estenfeld zum Skiba-Gedächtnisturnier ein. Über 50 Kinder aus verschiedenen Vereinen folgten der Einladung in die Sporthalle in der Weißen Mühle, um sich in den Altersklassen der U10 und U12 zu messen. Auch sechs Judoka der SGM wollten sich bei diesem Nachwuchsturnier beweisen. Viele interessierte Eltern fanden sich ein, um ihren Nachwuchs beim Kämpfen anzufeuern, sodass eine gute Stimmung herrschte. Unsere Mädchen und Jungen der SGM zeigten spektakuläre Kämpfe und platzierten sich durchgängig gut. Die Verantwortlichen der Judoabteilung sind sehr stolz auf die Kinder.

   
 
  Spannende Kämpfe bei den unterfränkischen Einzelmeisterschaften  
 

Mit guten Erfolgen für die SGM gingen am Samstag, den 27. Februar 2016, die diesjährigen U10-/U12-Judo-Meisterschaften in Bad Neustadt zu Ende. Die elf jungen Kämpfer der SGM waren bei diesem stark besetzten Turnier sehr motiviert und gut in Form. Die Halle war brechend voll und die vielen Zuschauer zollten den Leistungen aller jungen Sportler viel Beifall. Wie sich im Verlauf des Turniers zeigen sollte, hatten es unsere Judoka nicht einfach. Sie konnten sich aber gute Plätze erkämpfen. Zufrieden zeigten sich die Trainer von den Leistungen ihrer Schützlinge.

Hier unsere Starter in ihren Gruppen:
Paul Dürr (U10): 3. Platz; Jan Freudenberger (U10): 3. Platz; Nathalie Vogl (U10): 3. Platz; Lennart Schlereth (U10): 3. Platz; Julia Freudenberger (U12): 2. Platz; Aaron Bothe (U12): 2. Platz; Maceo Lecoutey (U12): 2. Platz; Leopold Diemer (U12): 2. Platz; Jonas Nebauer (U12): 2. Platz; Vincent Eckart (U12): 2. Platz; Anna Trübenbach (U12): 3. Platz.

 
 
  Kampfsport-Workshop 2015 bei der KSMA in Wiesenfeld  
 

Am Samstag, den 5. Dezember 2015, fand wieder der jährliche Kampfsport-Workshop bei der KSMA in Wiesenfeld statt. Auch die Judo-Abteilung der SGM war dabei. Unter der Anleitung von Kai Demel, Joachim Freudenberger und Christian Benda wurden anwendbare Würfe und Hebel, Grifftechniken in der Bodenlage sowie verschiedene Kampftechniken für Anfänger und Fortgeschrittene trainiert.

 

KSMA 2015

 
 
  1. Budo-Buddies-Seminar in der S.-Oliver-Arena  
 

 

Am Donnerstag, den 29. Oktober 2015, fand das 1. Budo-Buddies-Seminar mit mehr als 27 Teilnehmern statt. Der Lehrgang in der S.-Oliver-Arena war ein Leckerbissen für alle anwesenden Kampfsportler. Es wurden Selbstverteidigungstechniken aus dem Ausbildungsprogramm der japanischen Polizei gezeigt.
Der erfahrene Lehrgangsleiter Peter Heigl, Polizeiausbilder, 6. Dan Karate, 5. Dan Ju Jutsu, 1. Dan Aikido, ließ keine Langeweile aufkommen. Alle Teilnehmer waren begeistert und haben viel gelernt. Organisiert hatten den 1. Lehrgang für die SGM-Judoka unter anderen Matthias Schäfer und Joachim Freudenberger.

 
 
  Die Prüflinge des Jahres 2015 haben ihre Judo-Prüfung erfolgreich bestanden  
 

 

Bei Rekordhitze im Dojo der SGM fand am 16. Juli 2015 die Gürtelprüfung statt. Die Teilnehmer trotzten der Hitze und zeigten tolles Judo. Belohnung für die Schinderei: 22 Judoka haben ihre Gürtelprüfung bestanden. Sie demonstrierten fleißig ihr Programm der Würfe und Haltegriffe, je nach Anforderung.
Ein kleiner Höhepunkt waren wie immer die Übungskämpfe, das sogenannte Randori. Die Teilnehmer waren erleichtert, als ihnen der Prüfer verkündete, dass es alle geschafft haben.

Die SGM gratuliert ihren Judoka zu dieser tollen Leistung und freut sich über viele neue Gürtelfarben in der Trainingsgruppe.

 
 
  Baden rockt - lernen von Meistern  
 

Über 700 Kampfsportler aus dem gesamten Bundesgebiet kamen am 4. Juli 2015 bei hochsommerlichen 39 °C ins schöne St. Leon-Rot auf den größten Budo-Tageslehrgang Deutschlands. Von der SGM waren Ludwig Barsch, Joachim Freudenberger und Michael Becker dabei. Nicht nur die badische Sonne, auch alle Trainer und Referenten heizten den dreien gehörig ein. Auf über 2000 Quadratmeter Mattenfläche, eingeteilt in sechs Trainingsbereiche, stand viel Raum für die Boden- und Wurfübungen zur Verfügung. Zusätzliche Trainingsbereiche im Freigelände mit Szenarien-Training, realitätsnaher Selbstverteidigung, Capoeira, Kali, Escrima und vielem mehr ließen da keine Wünsche offen und so manchen Schweißtropfen von der Stirn perlen.
Den Sportlern standen ein hochrangiges und sehr vielseitiges Team von Referenten zur Verfügung: Von Olympiasieger über Weltmeister - die Liste der Trainer auf diesem Event liest sich wie das „Who-is-who“ des Budo-Sports. Dabei waren unter anderem Ole Bischof (5. Dan Judo, Olympiasieger), Tom Ismer (3. Dan JJ, Weltmeister) und Dominika Zagorski (3. Dan JJ, Weltmeisterin). In den Trainingseinheiten von Carsten Zimmermann gab es zum Beispiel ein Stresstraining in und um das Auto. Zwischen den Trainingseinheiten standen die Trainer natürlich für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

   
Für die Teilnehmer der SGM war es ein besonderes Erlebnis, mit Olympiasieger Ole Bischof zu sprechen und zu trainieren. Dank an die Veranstalter und Referenten für einen unvergesslichen Tag!
 
  Erfolgreiche SGM-Judoka beim Markus-Skiba-Gedächtnisturnier  
 

 

Am 25. April 2015 sind fünf Judoka der SGM zum ersten Mal auf das Markus-Skiba-Gedächtnisturnier in Estenfeld gefahren. Dieses Turnier für U10/U12/U15 bot wieder eine gute Gelegenheit, in der näheren Umgebung weitere Wettkampfpraxis zu sammeln. Alle unsere Judoka boten sehr spannende Kämpfe und fuhren mit Medaille und Urkunde wieder nach Hause. Die Plätze: Anna Trübenbach (3. Platz), Tim Becker (1. Platz), Paul Dürr (3. Platz), Leon Graf (1. Platz), Jonas Nebauer (2. Platz).

 

 
 
  Drei SGM-Judoka starten beim DJK-Judo-Turnier 2015 "Kinder stark machen"  
 

djk-turnier 2015 kinder stark machen

 

Am 22. März wurde das DJK-Judo-Turnier mit über 60 Teilnehmern ausgetragen. Es kamen Starter unter anderem aus Kitzingen, Aschaffenburg und Miltenberg. Jonas startete in einer Dreier-Gruppe (23 kg), Maceo in einer Fünfer-Gruppe (29 kg) und Tim in einer Dreier-Gruppe (38 kg). Als leichtester Kämpfer holte sich Jonas durch zwei sehr schnelle Siege in seiner Gruppe den 1. Platz. Maceo konnte sich durch zwei Siege und zwei Niederlagen den 3. Platz sichern. Tims erster Gegner musste leider schon vor dem Kampf aufgeben. So konnte Tim seinen einzigen Kampf blitzschnell durch einen schönen Wurf mit Festleger beenden. Die Judo-Abteilung ist wieder sehr stolz auf ihre Wettkämpfer.

 
 
  Schneewittchen-Turnier 2014 in Lohr am Main  
 

Am Sonntag, den 9. November 2014 fand das erste Schneewittchen-Turnier in Lohr in den Altersklassen U10 und U12 statt. Mit sieben Judoka fuhr die SGM am Sonntagmorgen nach Lohr, um erste Wettkampferfahrung zu sammeln.
In der Gruppe U10 gingen vier Judoka an den Start, in der U12 drei Judoka. Gekämpft wurde im Poolsystem mit bis zu fünf Teilnehmern. Gut eingestellt und motiviert starteten unsere Judoka in das mit über 65 Teilnehmern besetzte Turnier. Am Ende gelangen unseren Judoka einige Überraschungen. Anna erzielt in einem Kampf zum Beispiel die höchste Einzelwertung und Macéo konnte all seine Kämpfe vorzeitig durch Ippon gewinnen. Lohn der Anstrengungen waren zwei 1. Plätze, ein 2. Platz und vier 3. Plätze (genaue Ergebnisse nebenstehend).
Die Trainer gratulieren allen Kämpfern zu ihrer hervorragenden Leistung und bedanken sich bei den zahlreichen Eltern für die Unterstützung. Interesse geweckt? Dann kommt doch einmal zum Judo-Training!

   
U10 - Tim Altenberger, Platz 3, bis 34 kg; Macéo Lecoutey, Platz 1, bis 28 kg; Anna Trübenbach, Platz 1, bis 33 kg; Jonas Nebauer, Platz 3, bis 24 kg. U12 - Tim Becker, Platz 3, bis 37 kg; Simon Rockenstein, Platz 3, bis 43 kg; Caspar Kohnle, Platz 2, bis 43 kg.
 
  "Budo-Session" mit Peter Heigl  
 

 

Am Mittwoch, den 8. Oktober fand die zweite „Budo-Session“ 2014 zum Thema Selbstverteidigung statt. Zum Lehrgang im Dojo des TSV Jahn trafen sich wieder einmal Kampfsportler aus verschiedenen Kampfsportsystemen. Der erfahrene Lehrgangsleiter Peter Heigl, unter anderem Polizeiausbilder, 6. Dan Karate verstand es, mit seiner lockeren, freundlichen Art alle Teilnehmer zu begeistern.

 
 
  Kampfsport-Workshop 2014 in Wiesenfeld  
 

 

Zum jährlichen Kampfsport-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene trafen sich 18 Teilnehmer bei der KSMA im neuen Dojo in Wiesenfeld. Joachim Freudenberger von der SGM zeigte kampftaugliche Würfe. Für den Part „Bodenkampf und Festlegetechniken“ konnte Kai Demel (MMA & Brasilian Jiujitsu) gewonnen werden. Alle Kämpfer trainierten mit sehr großem Interesse und waren am Ende begeistert.

 
 
  Traditionelles Abschlussgrillen am Erlabrunner Badesee  
 

Am Freitag, den 25. Juli 2014 fand, wie jedes Jahr, das Abschluss-Grillfest der Judo-Abteilung am Erlabrunner Badesee statt. Die Judokas hatten auch diesmal wieder großes Glück mit dem Wetter und konnten nach dem Essen zum Baden in den See. Für das leibliche Wohl war, wie immer, gut gesorgt. Es gab Steaks, Würstchen und allerlei Getränke. Die Judo-Abteilung freut sich schon auf ein neues Trainingsjahr nach den Sommerferien.

   
 
  Gürtelprüfung 2014 bei der Sportgemeinschaft Margetshöchheim  
 

 

Am 24. Juli 2014 war es wieder soweit: Die diesjährigen Judo-Gürtelprüfungen standen an. Nach intensiver Vorbereitung mit Sondertrainings stellten sich die Jugendlichen der Herausforderung, den nächsthöheren Gürtel zu erreichen. Im Beisein vieler Eltern zeigten die Prüflinge vor den zwei Prüfern (Regina Gold und Matthias Schäfer) ihr Können. Nun galt es, das Gelernte einzusetzen und sich die Aufregung nicht anmerken zu lassen. Vielen stand die Anspannung ins Gesicht geschrieben. Nach knapp zweieinhalb Stunden konnten alle aufatmen, denn alle bestanden die Prüfung und endlich gab es den neuen Gürtel. Erfolgreich bestanden auch Tanja und Julian ihre Prüfung zum Grünen Gürtel. Neben neuen Wurf- und Bodentechniken wurden von den beiden zum ersten Mal Kata-Techniken verlangt.

 
 
  SGM-Judoka Achim Freudenberger erfolgreich bei 1. Dan-Prüfung in Höchberg  
 

Am Sonntag, den 20. Juli 2014 stellte sich unser Judoka Achim der Dan-Prüfungskommission. Der 1. Dan ist der erste Meistergrad im Judo; nach Ablegung dieser Prüfung ist auch das Tragen des schwarzen Gürtels erlaubt. Es war eine sehr konzentrierte Atmosphäre in der Höchberger TG-Halle und es wurden viele dynamische Judotechniken gezeigt. Neben der Spezialtechnik im Stand demonstrierten die Prüflinge eine Vielzahl an Würfen aus verschiedenen Griffhaltungen mit unterschiedlichen Eingangsvarianten, Kontertechniken und Wurfkombinationen. Abgeschlossen wurden die Prüfungsinhalte mit dem Erarbeiten von Haltegriffen, Würgetechniken und Hebeln im Bodenkampf aus unterschiedlichen Angriffs- und Verteidigungspositionen. Die Prüflinge bestanden die Meisterprüfung mit sehr guten Leistungen und sind nun Träger des 1. Dan Judo. Herzlichen Glückwunsch!

 

1. Dan

 
 
  Judo-Wochenend-Workshop: Lehrreiches über Judo mit viel Spaß bei der Sportgemeinschaft  
 

Am Samstag, den 31. Mai ab 10 Uhr startete die Judo-Abteilung zu ihrem ersten Judo-Wochenend-Workshop. Die Trainer hatten sich mit viel Fleiß und Engagement auf dieses Wochenende mit den Kindern vorbereitet. Der Abteilungsleiter stellte kurz den Inhalt des Workshops vor und teilte die Judokas in verschiedene Gruppen ein, um ein möglichst effektives Training zu erreichen. In den folgenden Einheiten wurden den Kindern die Judogriffe und -begriffe erklärt sowie alle Fragen der Judo-Kids beantwortet. Natürlich wurden auch viele Spiele gemacht.
Am Sonntag wurde das Workshop-Programm fortgesetzt. Schwerpunkt war dabei das Wiederholen der erlernten Techniken und die Kata für die anstehende Gürtelprüfung. Gegen 14 Uhr wurden die Kids von Ihren Eltern abgeholt, wobei sie viel zu erzählen hatten.

 

 
 
  Kempo-Training beim SC Heuchelhof  
 

 

Am Freitag, den 4. April 2014 fand bei der Ju-Jutsu-Abteilung des SC Heuchelhof ein Kempo-Training statt.
Es wurde durch den Trainer Andreas Metzger durchgeführt. Die Teilnehmer, unter anderem Michael Becker von der Judo-Abteilung der Sportgemeinschaft Margetshöchheim, bedankten sich für einen lehrreichen Trainingsabend.

 
 
  Erste Judo-Vereinsmeisterschaft der Sportgemeinschaft Margetshöchheim  
 

Die Aufregung war groß bei Eltern, Trainern und den kleinen Kämpfern, die sich am Donnerstag, den 27. März 2014 zur Judo-Vereinsmeisterschaft der SGM zusammenfanden. Dieser Wettkampf war für die Anfänger zum Hineinschnuppern in den Turnierbetrieb und zum Sammeln erster Wettkampferfahrungen gedacht.
Gekämpft wurde in fünf Gruppen, die nach Gewicht eingeteilt waren. Im Anschluss an die Kämpfe erfolgte die Siegerehrung. Alle Judoka haben sich auf der Matte erfolgreich geschlagen und überzeugten mit ihren gut erlernten Techniken.
Die Sieger ihrer Gruppe waren: Gruppe 1 (bis 25 kg) - Jonas Nebauer; Gruppe 2 (bis 32 kg) - Anna Trübenbach; Gruppe 3 (bis 35 kg) - Tim Becker; Gruppe 4 (bis 41 kg) - Leon Graf; Gruppe 5 (über 41 kg) - Ron Sandvoß.

   
 
  An alle Interessierten und Ehemaligen  
 

Die Donnerstags-Gruppe: Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen!

 
 
  Podestplätze bei der unterfränkischen Einzel-Meisterschaft in Kitzingen  
 

Zum ersten Mal starteten drei Judoka der SGM bei der Einzel-Meisterschaft U18. Auch ein „Neuling“, Tanja Lindner, wagte den Gang auf die Kampfmatte. Sie startete in der Gewichsklasse bis 57 kg und hatte sich für ihren ersten Wettkampf viel vorgenommen. Gegen die erfahrene, höher graduierte (Braungurt) Gegnerin konnte Tanja sehr gut mithalten, verlor dann aber nach Punkten.
Bei den Junioren starteten Rick Sandvoß in der Klasse bis 73 und Julian Becker in der Klasse bis 60 kg. In Ricks erstem Kampf gegen einen Braungurt verlor er vorzeitig durch einen Tai-Otoshi. Seinen zweiten Kampf musste Rick verletzungsbedingt abbrechen. Julian konnte in seinem ersten Kampf gegen einen Braungurt leider auch nicht punkten und verlor durch einen Uchi-Mata. Seinen zweiten Kampf verlor Julian unglücklich nach Punkten.
Die Platzierungen: Tanja Lindner (2. Platz), Rick Sandvoß (5. Platz), Julian Becker (3. Platz).
Die Teilnahme an der unterfränkischen Einzel-Meisterschaft war für alle drei Judoka ein großer Erfolg und qualifizierte sie zum Start bei der nordbayerischen Meisterschaft in Hof.

   
 
  Budo-Session beim TSV Jahn  
 

Nach längerer Zeit veranstaltete der TSV Jahn wieder eine "Budo-Session". Sie konnten diesmal Peter Heigl (6. Dan Karate, 5. Dan Ju-Jutsu und 1. Dan Aikido) für einen SV-Lehrgang gewinnen. Im Einzelnen wurden trainiert: Anwendungen gegen Festhalten, Würgen und Umklammern. Vielen Dank für die Einladung.

 
 
  SGM-Judoka beim U15-Turnier in Obernburg  
 

Am Sonntag, den 8. Dezember 2013 ging es für einen SGM-Judoka zum ersten Mal auf das Judoturnier nach Obernburg. Mit insgesamt knapp 150 Kämpferinnen und Kämpfern in den drei neu unterteilten Altersklassen, U10, U12 und U15, verzeichnete das diesjährige Obernburger Weihnachtsturnier einen seit mehreren Jahren nicht mehr erreichten Teilnehmerrekord. Dass dieses Turnier mittlerweile auch überregionale Bedeutung hat, zeigen die zunehmenden Teilnehmerzahlen vor allem aus dem südbayerischen Raum. Unter anderem reisten Kämpferinnen und Kämpfer aus Dachau, Ingolstadt, Gröbenzell und vom niederbayerischen Judo-Traditionsverein und Bundesligisten TSV Abensberg an. Die Zuschauer bekamen hier in großer Zahl sehenswerte Judotechniken zu sehen. Bis hoch zum Braungurt reichte die Judoerfahrung und man konnte erkennen, dass die Jungs hier schon einiges mehr an Erfahrung hatten.
Julian war in einer Vierergruppe (-60 kg) eingeteilt und musste dort seine Kämpfe bestreiten.
Leider verlor er seinen ersten Kampf nach einer kleinen Wertung für seinen Gegner. Seinen zweiter Gegner aber bekam Julian bereits nach ein paar Sekunden richtig zu fassen und schon lag der mit einer Festlegetechnik am Boden – Ippon. Auch mit seinem dritten Gegner hatte Julian keine Probleme. Nach einer schönen Fußtechnik besiegte er auch diesen mit einer Festlegetechnik am Boden.

   
Mit zwei Siegen und einer Niederlage und dem verdienten 2. Platz in der Tasche zog Julian ein positives Fazit aus seinem Turnierverlauf. So ging er dann mit Urkunde und Medaille nach Hause und freut sich darauf, im neuen Jahr wieder gegen die Jungs aus den anderen Vereinen kämpfen zu können.
 
  Nikolausturnier der Judoka U15 in Bad Neustadt/Saale  
 

 

Am Samstag, den 30. November 2013 trafen sich in Bad Neustadt/Saale rund 60 Judoka der Altersgruppe U12 und U15. Es kamen Judoka aus Karlstadt, Wiesentheid, Bad Neustadt/Saale, Altdorf, Ensdorf, Meiningen und Bad Kissingen. Nach dem Wiegen wurden die Kampfpaarungen zusammengestellt und pünktlich um 10 Uhr ging es los. Julian trat für die SG Margetshöchheim in der Klasse „–60 kg“ an. Es war die größte Gruppe und deshalb wurde dort im Pool-System gekämpft. Julian besiegte seinen ersten Gegner nach einer schönen Fußtechnik und einem Festleger nach nur 20 Sekunden – Ippon. Seinen zweiten Kampf verlor er gegen den späteren Turniersieger knapp nach Punkten. Im Halbfinale musste er sich nur knapp geschlagen geben und wurde insgesamt Dritter. Als Belohnung gab es für alle Judoka Medaillen, Urkunden und einen Schokoladennikolaus.

 
 
  Traditionelles Bezirksstützpunkt-Training  
 

Am Montag, den 25. November 2013 fand in Höchberg wieder das Judo-Bezirksstützpunkt-Training statt. Es richtete sich in erster Linie an wettkampfinteressierte Judoka. Im Bezirksstützpunkt-Training haben die Jugendlichen die Möglichkeit, intensiv für Wettkämpfe zu trainieren. Es werden dort detaillierte Wettkampftechniken geübt, die im gemeinsamen Randori (Übungskampf) weiter ausprobiert und optimiert werden.

   
 
  Brazilian-Jiu-Jitsu-Lehrgang mit Richard Metzler  
 

  Eingeladen hatte die DJK Würzburg zu einem "No-Holds-Barret"-Lehrgang mit Richard Metzler am Sonntag, den 27. Oktober 2013. Richard zeigte verschiedene Bodentechniken und Festleger aus dem BJJ. Die Teilnehmer nahmen viele Anregungen mit nach Hause. Danke für die Einladung.  
 
  Brazilian-Jiu-Jitsu-Training bei der DJK Würzburg  
 

Am 12. August 2013 kamen auf Einladung der DJK wieder einige Kampfsportler zum Brazilian-Jiu-Jitsu-Training in die Sporthalle. Richard Metzler, ein sehr erfahrener Kämpfer, leitete dieses sehr interessante Training. Auch die Judoka der SGM waren wieder mit dabei.

 
 
  Endlich eine neue Gürtelfarbe - Judoka erlangen ihren neuen Kyu!  
 

Am Donnerstag, den 25. Juli 2013 machten sich zwölf Judoka für ihre Gürtelprüfung fertig und stellten sich angespannt und aufgeregt vor ihren Prüfer auf die Matte. Die Nervosität war unnötig, denn durch ihre gute Vorbereitung konnten alle Prüflinge am Ende die nächsthöhere Gürtelfarbe um ihren Judo-Anzug legen. Die Verantwortlichen der SGM gratulieren allen neuen Gürtelträgern, danken den Trainern für die erfolgreiche Trainingsarbeit und dem Prüfer für die geduldige Prüfungsabfrage. Die erfolgreichen Prüflinge: Fischer Moritz (6. Kyu), Petsch Moritz (7. Kyu), Hien Leo (7. Kyu), Möschl Regina (7. Kyu), Becker Tim (7. Kyu), Fischer Anton (7. Kyu), Kohnle Caspar (7. Kyu), Buß Lorenz (8. Kyu), Graf Leon (8. Kyu), Fuchs Luis (8. Kyu), Lecour Maceó (8. Kyu) und Nebauer Jonas (8. Kyu).

   
 
  1. stil- und verbandsoffenes Kampfkunstseminar in Rottendorf  
 

 

Am 12. Juli 2013 fanden beim Black Belt Center in der Erasmus-Neustetter-Halle in Rottendorf das erste stil- und verbandsoffene Kampfkunsttraining statt. Zu diesem Lehrgang fanden sich über 40 Kampfsportler zusammen. Die Seminarleiter waren Bayram Yildiz, Christian Benda, Wolfgang Hartmann, Volker Horn und Bekim Nuhija. Mit viel Motivation und Spaß waren alle Teilnehmer bei der Sache. Nach der Begrüßung ging es in die Aufwärmphase. Es folgten dann viele verschiedene Techniken in tollen Kombinationen im Stand wie am Boden und mit Waffen. Auch ein Bruchtest durfte nicht fehlen. Alle verfestigten ihr Wissen und nahmen viel Neues mit in ihre Vereine.
Fazit: Ein sehr runder und ausgewogener Lehrgang mit viel Input und einer sehr angenehmen Trainingsatmosphäre - geeignet sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.


 
  Judoka warben auf dem Spielfest der SG Margetshöchheim für ihren Sport  
 

Am Sonntag, den 30. Juni 2013 fand wieder das SGM-Spielfest statt. Die Judo-Abteilung war mit 14 Judoka und kleinen Vorführungen dabei: Die Anfänger zeigten die Fallschule, von den Fortgeschrittenen gab es Techniken und Würfe zu sehen und am Ende stand ein Judo-Mitmach-Workshop.

   
 
  Siegreiche SGM-Judoka beim Kinder-stark-machen-Turnier bei der DJK Würzburg  
 

  Am 14. April 2013 wurde wieder das DJK-Kinder-stark-machen-Turnier mit 78 Teilnehmern ausgetragen. Als Judoka der SGM starteten Rick Sandvoß und Julian Becker in der U15-Klasse. Hoch motiviert wollten unsere beiden Judoka dieses Turnier nutzen, um das Erlernte der letzten Monate endlich auch einmal im Wettkampf zeigen zu dürfen.
Fulminant war der Start von Julian in der Klasse -55 kg. Nach bereits 30 s hat er seinen ersten Kampf gegen einen höher graduierten Judoka durch Festleger gewonnen. Auch in seinem zweiten Duell konnte er sich nach kurzer Kampfzeit mit einer sehenswerten Kombination durchsetzen und erreichte damit ungeschlagen den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse.
Rick Sandvoß erreichte in der Gewichtsklasse -60 kg kampflos den 1. Platz. Deshalb erklärte er sich bereit, in der Klasse -66 kg anzutreten. Mit druckvollem Kampf schaffte Rick durch einen Schulterwurf den Sieg über seinen schwereren Gegner. Dann wurde Julian noch von einem gleich graduierten Judoka zum Freundschaftskampf herausgefordert. Diesen gewann er durch einen schnellen Festleger in der 1. Kampfminute.
Als Schlusskampf meldeten sich unsere beiden Judoka zum vereinsinternen Freundschaftskampf. Es war der längste und spannendste Kampf des Tages, weil beide Judoka die Techniken des anderen bereits aus dem Training gut kannten. Am Ende siegte Julian nach Punkten.
 
Stolz nahmen die beiden SGM-Judoka Rick Sandvoß (links) und Julian Becker ihre Medaillen und Urkunden für die erreichten 1. Plätze in ihrer Klasse in Empfang.
 
  Sambo-Lehrgang in Veitshöchheim  
 

 
Am Sonntag, den 7. April 2013 fand ein Sambo-Schnupper-Training bei der TG Veitshöchheim statt. Trotz Wochenende fanden sich 35 Budosportler in der Rudi-Sebold-Halle ein. Sambo ist eine Selbstverteidigungskunst aus Russland, welche viel mit Hebeln, Schlägen und Tritten arbeitet und sehr auf Geschwindigkeit und Effizienz bedacht ist. Auch ein kurzer Einblick ins Combat-Sambo wurde gezeigt. Ab 11 Uhr ging es mit Aufwärmen und verschiedenen Grundtechniken los. Am Ende des Trainings war die Stimmung sehr positiv. Die Teilnehmer sprachen dem Trainer Sergej Hahn am Ende noch ihren Dank aus. Seitens der Sportler versicherte man sich, dass dieses Training seine Fortsetzung erhalten solle.
 
  Änderung der Alters- und Gewichtsklassen  
 

Seit dem 1. Januar 2013 gelten im Bayerischen Judo-Verband folgende Altersklassen:
Männer/Frauen (derzeit ab 17 Jahre), U21 (derzeit 17 bis 20 Jahre), U18 (15 bis 17 Jahre),
U15 (12 bis 14 Jahre), U12 (10 bis 11 Jahre) sowie U10 (8 bis 9 Jahre).

 
 
  Gracie Jiu-Jitsu mit Royce Gracie  
 

Am 10. November 2012 ergab sich die seltene Gelegenheit, an einer Trainingseinheit mit Royce Gracie teilzunehmen. Mit einer überwältigenden Detailtiefe führte der Grapping- und MMA-Pionier durch einen methodisch und didaktisch hervorragend aufgebauten Handlungskomplex. Vom Stand beginnend, endete dieser entsprechend den Verteidigungshandlungen des Gegners in verschiedenen Finalisierungen des Bodenkampfes.

 
Die lockere und produktive Trainingsatmosphäre, die sowohl den Teilnehmern aus verschiedenen Kampfsportarten, Royce Gracie selbst und dem Initiator Björn Friedrich zu verdanken war, rundete das Seminar ab und machten es zu einem echten Highlight 2012.
 
  Neue Fortgeschrittenengruppe der Judoka im Jahr 2012  
 

 

Judoka ab dem 8. Kyu (weiß-gelber Gürtel) trainieren in der Fortgeschrittenengruppe. Es werden die erlernten Kenntnisse erweitert und neue Techniken für die nächsthöhere Gürtelstufe erlernt. Außerdem kommt das Kampftraining dazu, bei dem gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft als Teil einer optimalen Vorbereitung antrainiert wird. Dies ist aber keine Pflicht, sondern nur ein zusätzliches Angebot im Trainingsbetrieb.


 
  Jubiläumslehrgang mit Freddy Kleinschwärzer schärfte Blick über den Tellerrand  
   
  Am Samstag, den 13. Oktober 2012 trafen sich zum zehnten Mal über 60 Kampfsportler aus verschiedenen Stilrichtungen zum Jubiläumslehrgang mit Freddy Kleinschwärzer im Siebeld-Gymnasium in Würzburg.
Der Lehrgang fand unter dem Thema „Variationen des Budo“ statt. Freddy Kleinschwärzer betreibt seit über 38 Jahren Kampfsport: 8. Dan, Hall of Honour 2010 und 2011, 5-facher World-Martial-Arts-Games-Gewinner, Polizeitrainer der Bumdespolizei, Ehrenmedaille der Vereinten Nationen und so weiter.
Das Seminar, das sich inzwischen als Ideenschmiede für viele Kampfsportler einen Namen gemacht hat, war bereits Wochen vorher ausgebucht.
 

Neben vielen neuen Techniken wurden auch bewährte Basistechniken (Kontrolle, Heben, Würgen) in Einzel- sowie Teamanwendungen gezeigt. Weiche und fließende Bewegungen, Reißen am Revers, Würgen, Stockangriffe, gerader Punch usw. durften natürlich bei diesem Lehrgang nicht fehlen. Für einige Teilnehmer war die Welt des Bodenkampfs noch ziemliches Neuland, doch auch sie hatten viel Spaß beim „Raufen“.
Das eigentliche Ziel? Mal wieder über den Tellerrand der eigenen Kampfkunst schauen und in vielen kleinen versteckten Details der Übungen die eigene Herkunft zu erkenne, um einen gegnerischen Angriff ultimativ zu beenden. Es hat allen super Spaß gemacht.


 
  Gürtelprüfung beim Nachwuchs der SGM-Judoka  
 

 

Kurz vor dem Sommerferien wollten noch sechs junge Judoka der SGM die Möglichkeit nutzen, ihre erste Gürtelprüfung abzulegen. Die Sportler wurden auf den halbgelben Gürtel geprüft. Die jungen Judoka zeigten alle erforderlichen Aufgaben: Fallschule, Judowürfe rechts und links, Haltegriffe am Boden und die Befreiungstechniken.

Alle sechs Judoka boten eine gute Leistung und tragen ab jetzt den neuen Gürtel. Die SGM gratuliert ihren Judo-Kindern zum nächst höheren Kyu. Die erfolgreichen Schützlinge sind Moritz Petsch, Leo Hien, Felix Heilmann, Regina Möschl, Paul Rehm und Tim Becker.


 
  "Budo-Session" beim TSV Jahn - Karate, nicht nur für Karatekas  
 

Am Freitag, den 6. Juli 2012 richtete die Karateabteilung desTSV-Jahn eine „Budo-Session“ zum Thema "Karate - nicht nur für Karatekas“ aus. Auch Judoka der SGM waren wieder einmal mit dabei. Zu diesem Ereignis fanden sich 17 Kampfsportfreunde aus Würzburg und Umgebung zusammen, wo sie unter den kritischen Augen des Trainers die neuen Techniken und eine Kata üben. Die Trainer verstanden es, Jung und Alt gleichermaßen zu motivieren, was den Lehrgang rundum zu einer gelungenen Veranstaltung werden ließ.

 


 
  Jährlicher Spezial-Workshop in Himmelstadt am 9. Juni 2012  
 

Am 9. Juni 2012 fand in Himmelstadt der jährliche Spezial-Workshop statt. Anwesend waren über 30 Kampfsportler aus Judo, Hapkiko-Karate, BJJ, JuJutsu, Open-Mind und Wing-Tsun. Nach drei Stunden aktivem Zeigen und Probieren waren alle Beteiligten hellauf begeistert. Neue Bekanntschaften und sportliche Freundschaften wurden geknüpft und stilübergreifende Treffen angeboten.

Zum Ende der Veranstaltung wurden die beiden Gasttrainer für Bodenkampf, die diese Veranstaltung bereits zum fünften Mal ehrenamtlich unterstützten, zu Ehrentrainern der K.S.M.A.-Organisation erkannt und urkundlich erwähnt.

 


 
  SGM-Judoka für kommende Prüfungen gut vorbereitet  
   

Kurz nach Jahresbeginn stand für insgesamt zehn Judoka der Sportgemeinschaft noch ein wichtiger Vorbereitungslehrgang im Rahmen der Prüfungsvorbereitungen auf dem Programm. Der Lehrgang wurde am 5. Januar 2012 von 17 bis 20 Uhr abgehalten. Die Teilnehmer begannen mit der so genannten Fallschule, anschließend standen die verschiedenen Wurftechniken der anstehenden Prüfungen im Mittelpunkt des Lehrgangs. Danach übten einige Teilnehmer noch die Kata.


 
  SGM-Judoka beim Doce-Pares-Eskrima-Lehrgang  
 

Am Mittwoch, den 11. Januar 2012 fand ein Doce-Pares-Eskrima-Lehrgang unter der Leitung von Matthias Neuse bei der Ju-Jutsu-Abteilung des SC Heuchelhof statt. An diesem Lehrgang nahmen auch wieder Judoka der SGM teil. Matthias Neuse zeigte eindrucksvoll wie Eskrima in Perfektion aussieht. Trainiert wurde knapp zwei Stunden mit zwei Kampfstöcken. Es wurde ein interessantes und abwechslungsreiches Training geboten, so dass jeder Teilnehmer sein Wissen und seine Fähigkeiten im Kampfsport und in der Selbstverteidigung erweitern konnte.

 
 
  Bodenkampfturnier in Erlangen am 22. Oktober 2011  
   

An der diesjährigen bayrischen Judo-Bodenkampf-Meisterschaft haben erstmals Mitglieder der SGM06 teilgenommen. Neben Teilnehmern aus Erlangen und Marktheidenfeld kamen die meisten Judokas aus dem Münchener Raum. Kämpfer aus Sachsen und sogar Ungarn gaben dem Turnier einen internationalen Touch. Insgesamt war das Turnier mit 63 im Bodenkampf versierten Athleten gut besucht. Bei diesem Bodenkampfturnier wird auf den Knien gekämpft. Das Ziel ist es, den Gegner entweder in einem Festhalter zu kontrollieren oder ihn durch einen Hebel oder Würger zur Aufgabe zu bewegen. Christina Götz trat in der Gewichtsklasse bis 70 kg an und erzielte dort, nach einer nicht zweifelsfreien Schiedsrichterentscheidung zu Gunsten ihrer Gegnerin, einen souveränen 2. Platz. Joachim Freudenberger in der Gewichtsklasse bis 81 kg verblieb, durch einen taktisch verschenkten Kampf um den Finaleinzug, auf dem 3. Platz.


 
  Seminar mit Freddy Kleinschwärzer am 1. Oktober im Siebold-Gymnasium  
  Am Samstag, den 1. Oktober 2011 nahmen wieder Akteure verschiedener Kampfsportarten am Seminar mit Freddy Kleinschwärzer (8. Dan, Polizeitrainer der Bundespolizei) im Siebold-Gymnasium teil. Die Ju-Jutsu-Abteilung des SC Heuchelhof organisierte diesen Lehrgang unter dem Motto „Kampfsporttechniken verschiedener Stile in Einzel- sowie Teamanwendungen“.  Auch von der SGM waren wieder Judoka dabei. Unter der Leitung von Freddy Kleinschwärzer wurde von 10 bis 14 Uhr wieder voll gepowert. Die ersten Übungen wurden partnerweise zur Optimierung verschiedener Techniken verwendet, dann kamen Übungen für 3er- und 4er-Gruppen. Es wurden schnelle und effektive Techniken gezeigt und trainiert. Nach der Pause wurde auch ein kurzer Einblick in die Rechtslage der gezeigten „Nothilfesituationen“ gegeben. Alle Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei und konnten viel Neues lernen oder gelerntes vertiefen. Alle waren der Meinung, dass dies ein rundum gelungener Lehrgang war, der nicht nur den Körper, sondern auch den Geist forderte, denn der Lehrgang wurde komplett in „Englisch“ abgehalten.  

 
 
  Offener Kampfkunst-Workshop am 10. September in Himmelstadt  
   
  Am 10. September 2011 fand im Dojang Himmelstadt ein offener Kampfkunst-Workshop mit Schwerpunkt Bodenkampf und Selbstverteidigung statt. Auch Judoka der SGM waren wieder mit dabei. Die Workshop-Leiter waren Christian Benda (4. Dan) und Alexander Stock (Ausbilder der Bundespolizei). Nach kurzem Aufwärmen ging es gleich zur Sache. Die Trainer zeigten eindrucksvoll schnelle und effektive Techniken für den Bodenkampf und für die Selbstverteidigung. Gerade dort kommt es auf flüssige Übergänge, gute Beweglichkeit und Genauigkeit an - wobei ein entspannter Geist allerdings auch nicht schaden kann.   Nach intensivem Technik-Training ging der Lehrgang zum lockeren Sparring über. Jeder Teilnehmer konnte die Techniken und sein Können im freundschaftlichen Kampf gegen andere Teilnehmer ausprobieren. Nach vier Stunden bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Teilnehmer zwar erschöpft, aber um einige Erfahrungen reicher. Durch die gute Mischung aus Grundlagen, neuen Techniken und wettkampferprobten Spezialtechniken war für jeden etwas dabei. Bilder vom Kampfkunst-Workshop in Himmelstadt gibt es zu sehen unter „Bildergalerie“ > „Abteilungen“ (und dort bis „Judo“ scrollen).  
 
  Bilder vom traditionellen Sommergrillen der Judoka am Erlabrunner Badesee  
       
 
  Momentaufnahme der Judo-Abordnung beim Margaretenfest-Umzug 2011  
   


 
  Kurz vor den Sommerferien noch eine Gürtelprüfung  
   

Kurz vor den Ferien wollten sie es doch noch wissen: Bestehe ich meine Judoprüfung? Die jungen Judoka fassten Mut und zeigten die erforderlichen Aufgaben - Fallschule, Judowürfe rechts und links, Haltegriffe am Boden und die Befreiungen dazu. Alle haben das umfangreiche Prüfungsprogramm erfolgreich vorgeführt und der Prüfer verlieh ihnen den neuen Gürtel.
Den weiß-gelben Gürtel tragen im neuen Jahr: Felix Berger, Anton Fischer, Tom Krappman, Enrico Zitterbart.
Den gelben Gürtel tragen im neuen Jahr: Patrick Bock, Moritz Fischer, Niklas Hausknecht, Niklas Unger.
Den gelb-orangen Gürtel trägt im neuen Jahr: Kevin Bock.
Die SGM gratuliert ihren Judokindern zum nächst höheren Kyu.


 
  BJJ-Lehrgang beim SC Heuchelhof im Siebold-Gymnasium ein voller Erfolg  
  Am Freitag, den 3. Juni 2011 kamen auf Einladung der Ju Jutsu-Abteilung über 25 Sportfreunde zum Brazilian-Jiu- Jitsu-(BJJ-)Seminar. Auch Judoka von der SGM waren natürlich wieder dabei. Das Seminar fand in den Räumlichkeiten des Siebold-Gymnasiums statt.
Der Referent Richard Metzler leitete wieder dieses Seminar. Nach der Begrüßung und Vorstellung des Referenten ging es gleich zur Sache: Eine ordentliche Gymnastik und spezifische Aufwärmübungen, gefolgt von verschiedenen Drills und Techniken, brachten alle Teilnehmer ins Schwitzen und Staunen. Nachfolgend unterwies Richard die Teilnehmer in speziellen Kampftechniken im Stand- oder Bodenkampf.
Er vermittelte die Techniken so, dass der Lehrgang für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant war. Das Seminar kam bei allen Teilnehmern sehr gut an. Unsere Erwartungen wurden wieder einmal übertroffen, denn neben Techniken und intensivem Training hatten wir jede Menge Spaß.
 

 
 
  Brazilian-Jiu-Jitsu-Lehrgang bei der DJK Würzburg  
  Am 27. März 2011 kamen auf Einladung der DJK Würzburg über 20 Sportfreunde zum Brazilian-Jiu-Jitsu-(BJJ-)
Lehrgang
. Das Seminar fand in den Räumlichkeiten der DJK in Würzburg statt. Richard Metzler, „die Würgeschlange“, leitete dieses Seminar. Nach der Begrüßung ging es gleich zur Sache...
Eine ordentliche Gymnastik und spezifische Aufwärmübungen aus dem BJJ, gefolgt von verschiedenen Drills und Techniken, brachten alle Teilnehmer ins Schwitzen und Staunen. Metzler zeigte schnelle und effektive Techniken für den Bodenkampf.
 

Gerade dort kommt es auf flüssige Übergänge, gute Beweglichkeit und Genauigkeit an. Nach intensivem Technik-Training gingen alle Teilnehmer zum lockeren Sparring über. Jeder Teilnehmer konnte die neuen Techniken und sein Können im freundschaftlichen Kampf gegen andere Teilnehmer ausprobieren. Nach drei Stunden waren die Teilnehmer zwar erschöpft, aber um einige Erfahrungen reicher. Für unsere Judokämpfer fand der Lehrgang auch in Vorbereitung auf die anstehenden Wettkämpfe und Gürtelprüfungen statt.

 
 
  Erfolgreiche Judoka der SGM beim "Kinder stark machen"-Turnier der DJK Würzburg  
  Am Sonntag, den 13. März 2011 fand in Oberdürrbach das „Kinder stark machen-Turnier mit circa 60 Kämpfern in verschiedenen Klassen statt. Es wurde auf zwei Matten gekämpft. Auch drei Kämpfer der SGM waren mit von der Partie. Für einen unserer Judoka war es der erste Start bei einem Wettkampf nach dem Erreichen des gelben Gürtels, die zwei anderen Judoka hatten schon Erfahrungen gesammelt. Den Auftakt der Kämpfe machte Jonathan Hommes in der Klasse U-11 (29-29,9 kg) in seinem 1. Judoturnier (1 Sieg und 1 Niederlage) und erreichte den 2. Platz. Dann kämpften Rick Sandvoß in der Klasse U-14 (-40 kg) und erreichte ebenfalls den 2. Platz (2 Siege und 1 Niederlage) sowie Julian Becker in der Klasse U-14 (-46 kg). Er erreichte den 1. Platz (2 Siege – davon 1x durch Tomoe Nage = Kopfwurf).    
 
  Julian Becker vertritt SGM auf 9. Pavel-Gedächtnisturnier in Kitzingen  
  Am Samstag, den 5. März 2011 stand das 9. Pavel-Gedächtnisturnier in Kitzingen auf dem Terminkalender. Traditionell wird dieses Turnier von erfahrenen Kämpfern besucht, diesmal von etwas über 110 Teilnehmern der U14. Mit fairen und spannenden Kämpfen ging es über fünf Stunden - ein sehr langer Tag. Auf drei Matten wurde gleichzeitig gekämpft, die Vereine kamen aus Ingolstadt, Nürnberg, Aschaffenburg, Schweinfurt, Estenfeld usw. Für die SGM trat Julian Becker an, leider der einzige Judoka, der für uns an den Start ging. Julian kämpfte in einer Gruppe mit zwölf Judoka in der Gewichtsklasse bis 46 kg.     Es wurde im Doppel-K.O.-System gekämpft. Für unseren im Vergleich relativ unerfahrenen Kämpfer war hier leider schon im ersten Kampf Endstation. Er verlor klar durch einen Schulterwurf gegen den späteren Turnierzweiten. In einem anschließenden Freundschaftskampf konnte er sich dann aber doch noch einmal beweisen und unterlag nach hart umkämpften 3 min knapp. Julian kann stolz sein, bei diesem gut besetzten Turnier angetreten zu sein. Am Ende des Wettkampftages warteten die Kämpfer noch erwartungsvoll auf die Bekanntgabe der Gewinner und der Platzierungen.  
 
  Endlich - unser eigenes Judo-Shirt ist da! Infos zu Preisen, Bestellung etc. gibt es hier...  
 
  Karate trifft Judo - Gemeinsames Karate-Judo-Seminar bei der SGM   
 

   
Am 4. Februar 2011 hatten die Judokas Mitglieder der Karate-Gruppe K.S.M.A. Dojang Himmelstadt zum gemeinsamen Training zu Gast. Im Mittelpunkt standen Grundtechniken und reelle, anwendungsbezogene Karate-Kampftechniken, teilweise kombiniert mit Judo-Techniken.
 
 
Donnerstags-Anfängergruppe
 
Freitagsgruppe
 
     
 
  Info der Bundeskampfrichterkommission: Neue Wettkampfregeln seit dem 1. Januar 2010  
 

In Bezug auf die seit dem 1.1.2010 geltenden neuen Regeln, dass das direkte Fassen oder Blocken unterhalb des Gürtels verboten ist, hat die Bundesjugendleitung in Verbindung mit der Bundeskampfrichterkommission folgenden Beschluss gefasst:

In den Altersklassen U11 und U14 wird jeder Verstoß gegen diese Regel bis auf Weiteres nur mit Shido bestraft. Ein Hansokumake erfolgt also erst nach dem 4. Shido.

 

Wir weisen nochmals auf die seit dem 1.1.2010 veränderte Sonderregelung der Jugend hin: Bei der U11 und U14 wird jede verbotene Handlung mit Matte oder je nach Situation mit Sono-mama unterbrochen, dem zuwiderhandelnden Kämpfer wird die verbotene Handlung erklärt und dann wird die entsprechende Strafe ausgesprochen. (Analog zu den anderen Altersklassen). In der Alterklasse U17 wird der Verstoß gegen die Beinfassregel bis auf Weiteres beim 1. Mal mit Shido, beim 2. Mal mit Hansokumake bestraft.

 
 
  Kun-Tai-Ko-Lehrgang im Oktober mit Freddy Kleinschwärzer  
     

Freddy Kleinschwärzer besitzt neben dem 8. Dan in Seiwakan viele weitere hohe Graduierungen in anderen Budo-Stilrichtungen, ist Ausbilder für Polizei und UN und fünffacher World Martial Arts Games-Gewinner.

Eine gut gefüllte Halle im Siebold-Gymnasium sorgte für den nötigen Rahmen. Die Veranstaltung war dem Thema Kun-Tai-Ko gewidmet. Diese sehr facettenreiche Selbstverteidigung besteht aus allen bekannten Elementen des Kampfsports.

An diesem Tag zeigte der Großmeister den Teilnehmern die kompromisslose Selbstverteidigung. Insgesamt zehn Techniken wurden in vier Stunden demonstriert und teilweise in einer besonderen Vertiefungsform eintrainiert.

   
  Auf Einladung der Ju-Jutsu-Abteilung des SC Heuchelhof kam am 17. Oktober 2010 der Großmeister Freddy Kleinschwärzer, um den schon traditionellen Herbstlehrgang abzuhalten.     Am Ende des Seminars bedankten sich auch die begeisterten Judo-Teilnehmer mit einem tosenden Applaus.